Online-Terminorganisation von Chefarzt- Sprechstunden

im Vivantes Netzwerk für Gesundheit

Erfahrungsbericht

Ich bin als Urologe in einer Klinik tätig und bin natürlich viel im OP beschäftigt. Zweimal pro Woche gibt es aber eine ganztägige Beratungssprechstunde. Viele Patienten kommen auf Empfehlung von Kollegen, aber es gibt eine wachsende Zahl von Patienten, die unsere Klinik auch im Internet finden – entweder direkt über Google oder über jameda. Auf unserer Homepage findet man dann die Telefonnummer unseres Patientenmanagements und einen Link zu samedi. So wie heute Flüge oder ein Hotel im Internet gebucht werden, können sich Patienten Termine in meiner Sprechstunde sofort selbstständig online buchen. Es gibt dort verschiedene Terminarten, hauptsächlich für Patienten mit einer Tumorerstdiagnose. Nach der Buchung bekommt der Patient eine Bestätigungsmail mit Lageplan der Klinik, Informationsbroschüren über die Krebserkrankung und die möglichen Therapieoptionen. Einen Tag vor dem Termin wird automatisch eine Erinnerungs-SMS versendet. Bei unserem Gespräch haben wir immer eine halbe Stunde Zeit und können uns aufgrund der Vorabinformationen ausführlich über individuelle Details unterhalten. Patienten, die sich telefonisch anmelden und keinen Internetanschluss haben, bekommen die Merkblätter übrigens per Post zugeschickt. Von unseren Patienten werden diese Vorabinformationen immer gelobt. Der Vorteil von samedi ist das sich selbsterklärende Baukastensystem. Es können problemlos vordefinierte Sprechstundenzeiten und Terminarten verändert oder neue Dateianhänge eingefügt werden. Nur selten, beispielsweise wenn ein weiterer Kollege auch das System nutzen wird, benötigen wir direkte Hilfe vom samedi-Team. Zum Schluss noch ein Zitat aus einer jameda-Bewertung: „Eine Kommunikation bei der auch auf Patientenfragen eingegangen wurde. Gute Dokumente, die die weiteren Schritte gut darstellen und dem Patienten eine individuelle Entscheidung ermöglichen.“