Online-Terminvergabe für Arztpraxen und Kliniken

Rund um die Uhr für Ihre Patienten verfügbar sein? Jeder dritte Patient vereinbart Arzttermine bereits online (bitkom, 2020). Mit der digitalen Terminvergabe entlasten Sie Ihre Mitarbeiter und bieten Patienten gleichzeitig einen optimalen Service.

Jetzt Beratungsgespräch buchen

So funktioniert die Online-Terminvergabe

Gemeinsam mit Ihnen richten wir die gewünschten Terminarten für Ihre Institution ein.

Die digitale Terminvergabe kann über verschiedene Kanäle flexibel integriert werden: über Ihre Webseite, das samedi Patientenportal und weitere Online-Portale.

Patienten und Zuweiser buchen unabhängig von den Öffnungszeiten verbindlich Termine online. Die individuelle Vorabfrage leitet Patienten zur passenden Terminart.

Während der Online-Terminbuchung haben Patienten die Möglichkeit, sich für die Nachrückerliste anzumelden. Sollte ein früherer Termin frei werden, werden Patienten auf der Nachrückerliste benachrichtigt und können ihren gebuchten Termin verschieben.

Nach der Terminbuchung erhalten Patienten automatisch terminart-spezifische Benachrichtigungen wie beispielsweise eine Terminbestätigung oder eine Terminerinnerung per SMS oder E-Mail (inkl. Dateianhang).

Gemeinsam mit Ihnen richten wir die gewünschten Terminarten für Ihre Institution ein.

Die digitale Terminvergabe kann über verschiedene Kanäle flexibel integriert werden: über Ihre Webseite, das samedi Patientenportal und weitere Online-Portale.

Patienten und Zuweiser buchen unabhängig von den Öffnungszeiten verbindlich Termine online. Die individuelle Vorabfrage leitet Patienten zur passenden Terminart.

Während der Online-Terminbuchung haben Patienten die Möglichkeit, sich für die Nachrückerliste anzumelden. Sollte ein früherer Termin frei werden, werden Patienten auf der Nachrückerliste benachrichtigt und können ihren gebuchten Termin verschieben.

Nach der Terminbuchung erhalten Patienten automatisch terminart-spezifische Benachrichtigungen wie beispielsweise eine Terminbestätigung oder eine Terminerinnerung per SMS oder E-Mail (inkl. Dateianhang).

Das sagen Ärzte

Dr. med. Klaus Strömer, BVDD-Präsident
“Es ist ja gar nicht mehr die Frage, ob ein Arzt in der Niederlassung auch online Termine anbietet. Es geht eigentlich nur noch um das wann. Patienten erwarten den Service und Helferinnen werden entlastet. Die Zeit lässt sich nicht mehr zurückdrehen. So wie es heute nicht ohne Telefon geht, geht es halt morgen nicht mehr ohne Internet.”
Dr. med. Klaus Strömer, BVDD-Präsident
Facharzt für Dermatologie, Allergologie und Umweltmedizin
Theresa Niehoff, Praxismanagerin
"Natürlich war es am Anfang eine Umstellung, vom regulären Terminvergabe-Buch bis plötzlich die Termine digital eingetragen werden konnten, aber gerade das Erstellen und Nutzen von Terminketten, sowie die schnellere Bearbeitung von Rezeptanfragen über die praxiseigene Internet-Präsenz werden oft genutzt und fallen positiv auf. Wir bekommen täglich die Rückmeldung von unseren Patientinnen, wie großartig sie samedi finden.”
Theresa Niehoff, Praxismanagerin
Frauenarztpraxis Dr. Schmidt-Pich
Dr. Christian Klopf, Chefarzt Urologie
“So wie heute Flüge oder ein Hotel im Internet gebucht werden, können sich Patienten Termine in meiner Sprechstunde sofort selbstständig online buchen. Es gibt dort verschiedene Terminarten, hauptsächlich für Patienten mit einer Tumorerstdiagnose. Nach der Buchung bekommt der Patient eine Bestätigungsmail mit Lageplan der Klinik, Informationsbroschüren über die Krebserkrankung und die möglichen Therapieoptionen. Einen Tag vor dem Termin wird automatisch eine Erinnerungs-SMS versendet.”
Dr. Christian Klopf, Chefarzt Urologie
Vivantes Humboldt Klinikum
Prof. Dr. med. oec. Martin Holderried, Geschäftsführer
“Durch das zusätzliche Serviceangebot wie bspw. der Terminerinnerungen und Zusendung hilfreicher Informationen zum Termin wird unser Universitätsklinikum auch von außen als innovativ wahrgenommen und wir bekommen von unseren Patienten positives Feedback” -
Prof. Dr. med. oec. Martin Holderried, Geschäftsführer
Zentralbereich Medizin, Universitätsklinikum Tübingen

Dafür können Sie die Online-Terminvergabe nutzen

Individuelle Vorabfrage

Durch individuelle Vorabfragen leiten Sie Ihre Patienten zur vorgesehenen Terminart und fragen die wichtigsten Patientenstammdaten bereits ab. Diese werden datensicher, in den Kalender übertragen und direkt dem Termin zugeordnet.

Terminketten

Neben einzelnen Terminen lassen sich strukturierte Behandlungsabfolgen mittels Terminketten planen. Dabei können unter anderem relevante Buchungsregeln wie der zeitliche Mindest-, bzw. Maximalabstand und die Reihenfolge der Termine festgelegt werden.

Nachrückerliste

Während der Online-Terminbuchung können Patienten sich für die Nachrückerliste registrieren. Falls ein früherer Termin frei wird, werden Patienten auf der Nachrückerliste benachrichtigt und haben die Möglichkeit, ihren Termin zu verschieben. So vermeiden Sie Leerläufe in Ihrer Einrichtung.

Terminbenachrichtigungen

Automatische, terminart-spezifische Benachrichtigungen per E-Mail oder SMS (inkl. Dateianhang) steigern die Termintreue und dienen der Vorbereitung der Patienten.

Warum Ärzte die Online-Terminvergabe nutzen

Weniger Administrationsaufwand

Die Online-Terminbuchung sorgt für bis zu 36% weniger Telefonate mit Patienten und nimmt Ihren Mitarbeitern einiges an administrativer Arbeit ab. Termine und Patientenstammdaten werden datensicher, in Echtzeit in Ihren Kalender übertragen.

Optimale Auslastung

Sollte ein Patient trotz Terminerinnerungen doch mal einen Termin absagen wollen, können andere Patienten über die Nachrückerliste aufrücken. So sorgen Sie für eine optimale Auslastung ohne Leerlaufzeiten in Ihrer Einrichtung.

Weniger Zuweiser-Gespräche

Bis zu 75% weniger Arzt-Arzt-Telefonate: Auch Zuweiser können Ihre Patienten über die Online-Terminvergabe bei Ihnen einbuchen. Die Zeitslots und Regeln für die Terminbuchung definieren Sie.

Stärkere Termintreue

Dank automatischer und individueller Terminerinnerungen per E-Mail oder SMS kommt es zu 70% weniger Terminausfällen. Zudem steigern Sie so auch die Patientenzufriedenheit.

Das wünschen sich Patienten

71%
würden Terminerinnerungen per E-Mail oder SMS nutzen
75%
würden Arzttermine online buchen
38%
entscheiden sich für einen Arzt mit Online-Terminvergabe

Digitalisieren Sie ihre Institution